Skip to main content
Topic: Fotografie (Read 3029 times) previous topic - next topic

Fotografie

Hallo zusammen,

ich probiere gerade mit meiner Sony DSC HX60 Bokeh Aufnahmen hinzubekommen. Das funktioniert, aber nur in einem relativ kleinen Bereich, weil der Sensor so klein ist und das granatenstarke Zoomobjektiv leider nicht sehr lichtstark ist.

Ich habe mir mal die Sony Alpha 6100 angesehen. Die wäre was! Aber in meiner momentanen Lage kann ich gar nichts für sowas ausgeben, schon gar nicht über 700€ plus Objektiv :o
Da habe ich mal meine alten Kameras ausgepackt, die ich seit 20 Jahren nicht mehr benutzt habe. Ich habe eine Canon T70, Kamera des Jahres 1984 und eine Zenit 122. Damit habe ich 1997 den Kometen Hale-Bopp fotografiert 8)  Für die Zenit habe ich verblüffend viel Zubehör - mehrere Objektive, Distanzringe, Fernauslöser, Augengummi, Filter. . .  Das habe ich damals alles schweinegünstig gebraucht bekommen. Aus heutiger Sicht habe ich damals nicht im geringsten die Möglichkeiten ausgeschöpft, weil ich keine Ahnung hatte. Ich habe da mal durchgekuckt und gemerkt, das dieses Ding richtig geil Bokeh kann. Ich bin jetzt richtig heiß, den Russenstahl mal zu reaktivieren.

Ich habe auch noch drei Filme. Da steht ein Mindesthaltbarkeitsdatum drauf: Ende 1998 und 2002 ::)  Die benutz ich besser nicht mehr, das gibt Bäuchleingrimm  :-[
Wie ist das mit 35mm Filmen? Haben Rossmann und DM die noch? Entwickeln kann man die dort!

Die Linsen müssen gereinigt werden. Normalerweise hätte ich sofort zu Isopropanol gegriffen, aber mir hat mal jemand erzählt, das ich damit auch die Vergütung beschädige. Womit macht man das richtig?


Liebe Grüße,
dat Kerstin (nicht immer im Bilde)

Re: Fotografie

Reply #1
Ich würde die alten Filme mal ausprobieren. Vielleicht nicht auf einer Hochzeit in der Familie, aber für yolo Bilder.
Bei DM gibt es tatsächlich noch Filme, ansonsten gibt es im Netz einige Spezialisten für Analogfotografie.
:-) Sarah

Re: Fotografie

Reply #2
Ich würde die alten Filme mal ausprobieren. Vielleicht nicht auf einer Hochzeit in der Familie, aber für yolo Bilder.
Bei DM gibt es tatsächlich noch Filme, ansonsten gibt es im Netz einige Spezialisten für Analogfotografie.
:-) Sarah
Ich war gestern erst bei DM. Die hatten nur eine größere Anzahl schwarzweiß Filme. Farbfilme schienen ausverkauft. Bei Rossmann lagen auch recht viele schwarzweiß, aber auch jeweils ein 200'er und ein 400'er Farbe. Ich hab gefragt, die bekommen die wieder rein.

Der gekaufte Film hat eine Haltbarkeit bis 1/2023, also zwei Jahre. Meinst Du, ein Film, der um das zehnfache überschritten ist, hat noch eine Chance etwas brauchbares hervorzubringen? Ich bin im Moment extrem geizig ::)  :)

Sehr schön! Die Zenit hat ihren Dornröschenschlaf gut überstanden. Im Trockendurchlauf scheinen alle Funktionen in Ordnung zu sein.

Ich bin echt gespannt auf die Bilder! - und ob ich wieder dickere Arme bekomme. Das Ding wiegt sechs Tonnen :o Die "moderne" T70 ist übrigens nicht viel leichter.


Liebe Grüße,
dat Kerstin ;)


Re: Fotografie

Reply #3
Jaaaaa, mach mal Bilder mit dem alten Zeug. Das es überhaupt nichts gibt, daran glaube ich eher nicht. Die Farben können 'interessant' werden, aber wenn Du dich darauf einstellst, kannst Du das ja auch nutzen,
https://www.fotoimpex.de/ macht mir einen ganz guten Eindruck.
:-) Sarah

Re: Fotografie

Reply #4
Hi Sarah,

jetzt hast Du mich doch dazu gebracht! Ich probiere es mal. Aber erstmal verknips ich den neuen Film, damit ich weiß, das alles in Ordnung ist.
Ich habe übrigens eine Seite gefunden, auf der das Thema alte Filme behandelt wird. Da wird gesagt, das die u.U. mit Einschränkungen noch brauchbar sind, aber die Empfindlichkeit abnimmt - 50% pro Jahrzehnt. Mein 20 Jahre alter  ISO200 Film hat dann also noch ISO 50. Am Besten lagert man die Filme kühl. Ich habe in den letzten Sommern manchmal über 30° gehabt ::)  Aber vielleicht kommt ja was interessantes raus!? Die empfehlen aber, einen solchen Film z.B. nicht bei einer Hochzeit zu benutzen (hab ich irgendwo schonmal gehört :D )
https://analoge-fotografie.net/blog/abgelaufene-filme/

Edit: Noch eine tolle Seite mit Beispielen:
https://www.lomography.de/magazine/162813-tipps-fr-den-umgang-mit-abgelaufenen-filmen
Es gibt auch tatsächlich einen Markt für abgelaufene Filme!

Jetzt habe ich doch einen Lagerungsschaden gefunden. Bei dem Originalobjektiv hängt die Blende. Ich habe knapp dem Versuch widerstanden, dort WD40 reinzusprühen :)) Ich kauf mir morgen Bremsenreiniger :P


Liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Fotografie

Reply #5
Ich habe heute kein Bild gemacht. Auf dem Heimweg von der Arbeit hat ein Storch hinter dem Traktor im Feld nach Nahrung gesucht. Aber: Keine Kamera zur Hand, müde usw.

Brigitte


Re: Fotografie

Reply #6
Hallo Brigitte,

machst Du sonst jeden Tag Bilder?

Wenn man ein Tolles Motiv entdeckt, ist es echt schade, wenn man ausgerechnet dann keine Kamera dabei hat.
Es wird unter Hobbiefotografen gerne auf die Frage, welche Kamera die Beste sei geantwortet: Die, die man dabei hat. - ist was dran!
Das habe ich aber auch schon so oft gehabt.


Liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Fotografie

Reply #7
Hallo Kerstin,

früher habe ich viel öfter fotografiert. Anfangs sogar richtig mit Dunkelkammer und Chemikalien. Dann habe ich Dias gemacht und vor 15 Jahren kam die erste Digitalkamera.

Jetzt hätte ich gerne ein geeignetes Gerät, um die alten Bilder zu digitalisieren.

Liebe Grüße

Brigitte

Re: Fotografie

Reply #8
Noch eine tolle Seite mit Beispielen:
https://www.lomography.de/magazine/162813-tipps-fr-den-umgang-mit-abgelaufenen-filmen
Danke für den Tip mit dieser Seite!
Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich meine "Jackentaschen-Spiegelreflexkamera" Pentax Auto 110 Super nicht mehr einsetzen kann, weil es keine 110er Filme mehr gab.
Schön, dass diese wieder produziert werden.

Re: Fotografie

Reply #9
@Brigitte
Je nachdem wie viele Bilder Du digitalisieren willst, brauchst Du keinen eigenen Scanner kaufen. Gugel mal nach "Bilder digitalisieren" Es gibt da viele Services wo man das recht günstig machen lassen kann.

@martina
Ich hatte die Seite gar nicht genauer durchforstet und nicht gesehen, das die auch Filme verkaufen.
Deine Kamera kannte ich bisher auch nicht. Ich bin echt entzückt, wie klein die ist und das als Spiegelreflexkamera mit wechselbaren Objektiven!

Und? Hast Du die inzwischen mit einem Film gefüttert?

Den Film in meiner Zenit habe ich noch nicht voll. Es ist echt auffallend, wie unterschiedlich man zu einer digitalen Kamera fotografiert. Während man mit einer digitalen spielerisch probiert und eine große Menge mit viel Ausschuß produziert, überlegt man intensiv mit einer analogen, was man knipst, und wie man ein tolles Ergebnis erzielt - mit viel Hirnschmalz.

Liebe Grüße,
dat Kerstin

 

Re: Fotografie

Reply #10
Ich muß erst einmal wieder herausfinden, in welchem Umzugskarton im Keller die Kamera "vergraben" ist. ;-)