Skip to main content
Topic: Wo bekomme ich Erfahrungswerte von Op Arzt? (Fadenrekonstruktion) (Read 1010 times) previous topic - next topic

Re: Wo bekomme ich Erfahrungswerte von Op Arzt? (Fadenrekonstruktion)

Reply #30
Deutsche Ärzte haben vermutlich vor allem Angst vor den Regegressforderungen der Krankenkassen.

(Die notwendigen Prä-OP-Dosierungen sind m.W. gar nicht  so hoch, etwa das Doppelte der Post-Op-Dosierungen (und das sind die normalen für alle Frauen). Also z.B. 4 Hub Gynokadin-Gel täglich anstatt zwei.

Eigentlich sollte die HRT so eingestellt sei, dass die Hoden schrumpfen und auch nachts keine nächtlichen Erektionen auftreten (zum Üben der Begatttunsfunktion, damit der Muskel erhalten bleibt).

 

Re: Wo bekomme ich Erfahrungswerte von Op Arzt? (Fadenrekonstruktion)

Reply #31
Da das vererbt wird, sind die einzigen Hinweise Vorfälle in der Verwandtschaft. Meine Oma ist an einer Lungenembolie gestorben und der Großonkel nahm auch Blutverdünner. Der hatte immer eine Phiole mit einem Gegenmittel dabei, falls er mal ernsthaft verletzt werden sollte.

Wir haben sowas nicht in der Familie. Dafür aber hat der ganze mütterliche Zweig eine Anfälligkeit für Muskelkrämpfe.

Re: Wo bekomme ich Erfahrungswerte von Op Arzt? (Fadenrekonstruktion)

Reply #32
Meine adoptierte Tochter hat Factor V Leiden, und kann damit gut leben.  Man merkt im täglichen Leben nix davon.


Linde