Skip to main content
Topic: HRT und Alter (Read 670 times) previous topic - next topic

Re: HRT und Alter

Reply #15
Aber du hast doch gestern geschrieben, daß du in Deutschland lebst. Also was denn nun?

Re: HRT und Alter

Reply #16
Aber du hast doch gestern geschrieben, daß du in Deutschland lebst. Also was denn nun?
Ja. Richtig. Aber bis jetzt habe ich über transgender Thema nur mit Mädels aus Russland geredet.

Re: HRT und Alter

Reply #17
Hallo Polina, "WikiHow" ist zwar häufig einfach aus dem Amerikanischen übersetzt, was bei sozialen Themen ziemlich dämlich ist, weil es dann für Deutschland nicht passt. Aber den hier verlinkten Artikel finde ich sehr gelungen. Er beschreibt (aus meiner Sicht) gut, wie das in Deutschland läuft. Bitte beachte, dass niemand alle Optionen nutzen muss. Gerade in Deutschland sind die meisten sehr vorsichtig mit chirurgischen Maßnahmen (Operationen). Es ist völlig in Ordnung, wenn dein persönliches Optimum erreicht ist, ohne alle dort erwähnten Möglichkeiten auch tatsächlich durchgeführt zu haben.
https://de.wikihow.com/Von-einem-Mann-zur-Frau-werden

Re: HRT und Alter

Reply #18
Naja, so toll ist der Artikel jetzt auch wieder nicht. Zumindest kann ich nicht bestätigen, daß es richtig teuer wird. Das mag für US zutreffen, hier zahlt das meiste die Krankenkasse (inkl. Laserbartentfernung und Logopädie für die Stimme).

Re: HRT und Alter

Reply #19
Zu den Kosten: Für Laserbartentfernung muss man Glück mit der Krankenkasse haben, und wenn es in Richtung Schönheits-OP geht, zahlt fast keine Krankenkasse was. Logopädie, geschlechtsangleichende OP und bei vermutetem Brustwachstum weniger als Cup A auch Brustimplantate zahlt die Kasse. Wer ein hinreichendes Einkommen hat, muss das Gerichtsverfahren zur Namens- und Personenstandsänderung selber zahlen, auch die beiden zumeist teuren Gutachter.

Aber die finanziellen Aspekte sind jetzt nicht der Hauptgrund, warum ich den Link geteilt habe. Die verschiedenen Aspekte, selber Initiative zu ergreifen und in sich hinein zu hören, waren mir da wichtiger. (Und mal ehrlich: Das mit dem Geld ist in der seitenlangen Ausarbeitung ein einzelnes Unterkapitel.)

Re: HRT und Alter

Reply #20
Die Laserentbartung ist seit einigen Jahren reguläre Kassenleistung. Muß nicht mehr genehmigt werden.

Und weiter hab ich dann nicht mehr gelesen, das hat mir schon gereicht.

Re: HRT und Alter

Reply #21
Die Laserentbartung ist seit einigen Jahren reguläre Kassenleistung. Muß nicht mehr genehmigt werden.

Und weiter hab ich dann nicht mehr gelesen, das hat mir schon gereicht.
Es scheint mir, als ob der Artikel für die USA geschrieben ist, und jemand hat den nur übersetzt.


Linde

Re: HRT und Alter

Reply #22
Die Laserentbartung ist seit einigen Jahren reguläre Kassenleistung. Muß nicht mehr genehmigt werden.
Danke, diese Info ist für mich neu, und das obwohl ich eigentlich fast jeden Beitrag hier im Forum lese. Dummerweise steht auch im Internet an diversen Stellen, also eigentlich bei allen prominenten Treffern, dass die Kassen sich sperrig anstellen und Gerichtsprozesse führen.

Aber hier geht es ja eigentlich nicht um einen Internet-Link, sondern um Polina. Es war halt etwas, das ich im großen und ganzen stimmig fand, und das als Einstieg nicht zu ausschweifend ist. Wer bessere Einstiegs-Links kennt, kann doch gerne Alternativen teilen. Bei mir ist der Wechsel halt schon lange her und ich habe keinen Kontakt zu irgendeiner Trans*Community außerhalb dieses Forums.

Re: HRT und Alter

Reply #23
Danke Michi, ich habs gelesen. 90% davon war für mich auch nicht neu. Aber einige Sachen waren interessant.
Ich sags mal so. Finanziele Aspekte interessieren mich zur Zeit kaum. Die Laserentbartung bezahle ich selbst. So teuer ist es ja nicht.
Ich werde auch versuchen Operationen zu vermeiden. So weit wie möglich ohne Cherirgie.
Was die Brüste betrifft... Ich möchte erstmal sehen, was mein Körper mit Hormonen erreichen kann. Und dann je nach Ergebniss eventuell die Brustimplantate.
Was für mich deutlich wichtiger ist - meine Stimme. Logopädie werde ich auf jeden Fall brauchen.
Geschlechtsangleichende OP. Bin mir nicht ganz so sicher, ob ich es überhaupt machen soll. Mein Unterteil stört mich überhaupt nicht. Ist auch Gott sei Dank kein XL Veriante :D. Habe eher Angst, dass da etwas nach der OP schief gehen kann. Kenne schon ein paar Menschen, bei denen es zu schweren Komplikationen gekommen ist. Aber mal sehen. Ich stehe jetzt wirklich ganz am Anfang. Vielleicht ändere ich meine Meinung später.

Re: HRT und Alter

Reply #24
Solange Dein Unterteil dich nicht stört, tust Du Dir einen Gefallen, es in Ruhe zu lassen. Was Du im Endeffekt machst, kannst Du eh nur über die Jahre erkennen. Vor allem: jener Eingriff läuft Dir nicht weg.

Re: HRT und Alter

Reply #25
Um aber Hormone zu bekommen, brauchst du erst mal eine Diagnose. Also einen Psychologen/Psychiater, der (m/w/d) sich damit auskennt. Dann mußt du in den Alltagstest, was heißt, du lebst als Frau ohne wie eine solche auszusehen.

 

Re: HRT und Alter

Reply #26
Quote
Solange Dein Unterteil dich nicht stört, tust Du Dir einen Gefallen, es in Ruhe zu lassen. Was Du im Endeffekt machst, kannst Du eh nur über die Jahre erkennen. Vor allem: jener Eingriff läuft Dir nicht weg.
Ja, bin auch der Meinung. Solange es mich und meinen Mann nicht stört, lasse ich es so wie es ist.
Quote
Dann mußt du in den Alltagstest, was heißt, du lebst als Frau ohne wie eine solche auszusehen.
Das mache ich im Prinzip schon seit ein paar Jahre. Nur jetzt wirds problematisch. Ich wohne jetzt bei meinen Eltern.
Es gerade nicht so einfach, eine neue Wohnung zu finden  :D