Skip to main content
Topic: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen (Read 146 times) previous topic - next topic

Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Hallöchen zusammen,

erstmal: Juhu!!! Endlich ist das Forum wieder auf Sendung 8)

In der neuen Ausgabe haben die beiden das Thema: Hollywood-Stars die ein anderes Geschlecht verkörperten

https://www.youtube.com/watch?v=Mshm2H5n1L0

Jay und Arya haben es zwar nicht so mit den Begrifflichkeiten, was aber auch nachvollziehbar ist, wenn man nicht im Thema ist. Was mich sehr freut ist, das es darunter keine Assikommentare gibt. Jedenfalls habe ich beim Querlesen keine gefunden.

Liebe Grüße,
dat Kerstin ;)

Re: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Reply #1
Und diese Filme zeigen genau, warum die US trans Organisationen mit Hollywood hadern.  Es gibt viele sehr gute trans Schauspieler, aber es werden cis Menschen genommen, um trans Rollen zu spielen.  Ein paar Besuche in trans clubs bringt ihnen auch nicht viel über unsere Leben bei.
Die meisten trans Menschen gehen nicht in solche Clubs!

Linde

Re: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Reply #2
Und diese Filme zeigen genau, warum die US trans Organisationen mit Hollywood hadern.  Es gibt viele sehr gute trans Schauspieler, aber es werden cis Menschen genommen, um trans Rollen zu spielen.  Ein paar Besuche in trans clubs bringt ihnen auch nicht viel über unsere Leben bei.
Die meisten trans Menschen gehen nicht in solche Clubs!

Linde
Das ist eine Sache, über die ich mir tatsächlich keine Gedanken gemacht habe. Was ich nur richtig doof fand, war, wenn cis Frauen Transfrauen spielten.
Am Ende ist es wohl so, wie die Filmindustrie es früher mit anderen Ethnien gehandhabt hat. Da wurden keine entsprechenden Schauspieler aus dieser Region verpflichtet, sondern "Weiße" geschminkt als ob. Das war arm! Ein Beispiel wären die "Fu Manchu" Filme. In KEINEM spielte ein Asiate die Hauptfigur, sondern westliche Schauspieler wie Peter Sellers oder Chistopher Lee.

Liebe Grüße,
dat Kerstin
 

Re: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Reply #3
Wenn (falls) zum Ausgleich Schauspieler mit Trans-Vergangenheit regelmäßig und ohne Benachteiligung auch Cis-Rollen bekämen (wichtiger noch vor allem) wäre doch alles ok.  Sonst nähern wir uns gefählich Zuständen, in denen darüber gestritten wird, ob Weiße Gedichte rezipieren dürften, die von PoC geschrieben worden sind.

Re: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Reply #4
Wenn (falls) zum Ausgleich Schauspieler mit Trans-Vergangenheit regelmäßig und ohne Benachteiligung auch Cis-Rollen bekämen (wichtiger noch vor allem) wäre doch alles ok.  Sonst nähern wir uns gefählich Zuständen, in denen darüber gestritten wird, ob Weiße Gedichte rezipieren dürften, die von PoC geschrieben worden sind.
Das ist aber leider nicht der Fall!  trans Schauspielern scheinen immer hinten zu stehen.  Die einzige, die den absoluten Durchbruch geschafft hat, ist Laverne Cox.

Linde

Re: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Reply #5
Wenn (falls) zum Ausgleich Schauspieler mit Trans-Vergangenheit regelmäßig und ohne Benachteiligung auch Cis-Rollen bekämen (wichtiger noch vor allem) wäre doch alles ok.  Sonst nähern wir uns gefählich Zuständen, in denen darüber gestritten wird, ob Weiße Gedichte rezipieren dürften, die von PoC geschrieben worden sind.


zu spät

es gab schon Shitstorm, weil eine weiße das Gedicht einer bpoc übersetzen sollte  zum us präsidenten biden

 

Re: Jay & Arya Filmgeek über Trans in Filmen

Reply #6
Darauf spielte ich doch an. 

Sollten wir das nachahmen?