Skip to main content
Topic: Spoon/Fork (Read 4760 times) previous topic - next topic

Spoon/Fork

Was die banalsten Dinge erreichen können, habe ich vor Augen.

Super sporks 2019; von Takahashi, Masami :



In der Praxis scheint die Idee erst praktisch, wie man hier sieht.


Re: Spoon/Fork

Reply #1
Der Nudelsuppenlöffel ;-)

Re: Spoon/Fork

Reply #2
In der Werbung nannte man so ein Ding: Göffel
Damals dachte ich, es wäre fiktiv. Aber Wahnsinn, was die Wissenschaft nicht alles vollbringt :o  8)  8)  8)

Re: Spoon/Fork

Reply #3
Nicht nur in der Werbung, das heißt ganz offiziell so. In manchen Bestecken ist das bereits integriert.

Schon der Astronaut in dem Film 2001 hatte sowas.

Re: Spoon/Fork

Reply #4
Das ist doch gar nix gegen die neueste Schwachsinnswerbung von Lidl:
https://www.lidl.de/de/lidl-loeffel/p310473

Zitat: "Mit dem Lidl-Löffel sparst du im Handumdrehen ca. 20 %* Zucker ein, ohne deine Gewohnheiten ändern zu müssen. Zwei Löffel Zucker im Kaffee bleiben zwei Löffel Zucker. Aber eben 20 %* weniger."

Bei so einem Stuß rollen sich bei mir die Fußnägel auf. Wie weit ist die Verblödung eigentlich schon fortgeschritten?


liebe grüße
triona

Re: Spoon/Fork

Reply #5
Das ist doch gar nix gegen die neueste Schwachsinnswerbung von Lidl:
https://www.lidl.de/de/lidl-loeffel/p310473

Zitat: "Mit dem Lidl-Löffel sparst du im Handumdrehen ca. 20 %* Zucker ein, ohne deine Gewohnheiten ändern zu müssen. Zwei Löffel Zucker im Kaffee bleiben zwei Löffel Zucker. Aber eben 20 %* weniger."

Bei so einem Stuß rollen sich bei mir die Fußnägel auf. Wie weit ist die Verblödung eigentlich schon fortgeschritten?


liebe grüße
triona
Habe ich gar nicht im Haus. Das Ding ist allerdings sehr genial, 20% weniger Salz geht ja auch. Das versende ich direkt an die Medien...

Re: Spoon/Fork

Reply #6
Bei so einem Stuß rollen sich bei mir die Fußnägel auf. Wie weit ist die Verblödung eigentlich schon fortgeschritten?

Bei wem? Bei den Werbetreibenden?


Re: Spoon/Fork

Reply #8
Bei so einem Stuß rollen sich bei mir die Fußnägel auf. Wie weit ist die Verblödung eigentlich schon fortgeschritten?

Bei wem? Bei den Werbetreibenden?


Beinahe könnte man ja meinen, bei beiden. Aber ich denke, die Werbetreibenden versuchen hier nur die Verblödung der Zielgruppe für ihre Zwecke aus zu nutzen, und dabei noch gezielt weiter zu treiben. Wobei das nicht immer so offen und unverhohlen geschieht, und darum nicht immer gleich so deutlich auffällt. Doch hier wurde es auf die Spitze getrieben. Aber wer weiß schon, was da noch alles auf uns zukommen wird. Nachrichtensendungen u.dgl. sind ja häufig auch schon auf diesem Niveau angekommen.


liebe grüße
triona

Re: Spoon/Fork

Reply #9
Triona, ich spreche in vertrauensvollen Kreisen die Wahrheit aus. „The century of the self" sei an dieser Stelle angeregt. Gerade beginne ich eine aktuellere Doku, die in der Arte Mediathek bis zum 8. Nov verfügbar ist. Public Relations

Lieben Gruß,
Dany

Re: Spoon/Fork

Reply #10
Böh.  :P Jetzt habe ich gerade die Bohrmaschine aus dem Keller geholt, um einen Kaffeelöffel mit 100% Zuckerreduktion zu erfinden, und du kommst mit dem moralischen Zeigefinger um die Ecke.   :-*


Re: Spoon/Fork

Reply #12
. Nachrichtensendungen u.dgl. sind ja häufig auch schon auf diesem Niveau angekommen.
liebe grüße
triona
Willkommen beim amerikanischen, allerdings gebühren freien Fernsehen.  Nachrichten sind Infomercials und sind zum Showbusiness verkommen.  Am schlimmsten ist der Wetterbericht, der fast auf 45 Minuten ausgedehnt werden kann!
deswegen habe ich keine Fernsehgeräte mehr!

Re: Spoon/Fork

Reply #13
Fernsehen habe ich vor 45 Jahren weitestgehend eingestellt.