Skip to main content
Topic: Ich hab' Angst (Read 168 times) previous topic - next topic

Ich hab' Angst

Hi ihr :)

erst einmal DANKE, dass ich mich vor nichtmal einer Stunde registriert habe und schon jetzt "akzeptiert" wurde. Ich möchte meinen rl-Namen lieber noch nicht sagen (biologisch männlich, 29 Jahre alt), aber als ich mich gerade als Mira angemeldet habe, hat sich das gut angefühlt.
Ich hatte vorhin noch ziemliche Panik, aber die hat sich inzwischen gelegt. Lese hier nun seit ein paar Stunden Beitrag nach Beitrag... Und bewundere euch für euren Mut und eure Offenheit. Ich schreibe jetzt einfach mal was auf und würde euch gerne nach euren Erfahrungen zu ein paar Dingen fragen.

Seit ein paar Jahren (ca. 4) rutscht mir beim Reden immer wieder raus, dass ich mich wohl nicht als Mann identifiziere. Also ich rede über die (da ist es wieder!!), als wäre ich keiner.  Ich dachte bisher, ich sei gender fluid, weil dieses "Frauending" nur manchmal auftaucht. Aber seit 1 Jahr wird das mehr und mehr und mir kommen immer mehr Erinnerungen, die schon in meinem früheren Leben auf das Thema hingewiesen haben: Als Kind Frauenkleider angezogen und stolz der Mama präsentiert, die aber ablehnend reagiert hat. Während der Pubertät viel geschminkt (aber "getarnt" in einer Rock/Metal-Clique, wo man das halt so macht ;D ), und eine todunglückliche Phase, in der ich mich jede Nacht heimlich geschminkt habe. Naja, und irgendwie war meine Stimme schon immer nicht so richtig natürlich, sondern "nach oben verstellt". Aber seit der Pubertät war dann (fast) komplette Funkstille in Sachen Frau-Sein bis eben vor ein paar Jahren. Neben dem sprachlichen von oben mehren sich weibliche Gesten, die Wortwahl hat sich verändert und mein Kleiderschrank hat sich über die Jahre ganz schön gefüllt. Aber nur mit Männersachen. Und ich liebe es, verschiedene Outfits zu tragen und mir Gedanken darüber zu machen, welche Farben wohl passen. Nachdem ich meine erste Wohnung eingerichtet habe, war ich überrascht, wie sie dann aussah. Irgendwie gar nicht "typisch männlich". Ich fühle mich zu Frauen unglaublich hingezogen, aber weiß nicht, ob das aus Zuneigung ist oder weil ich so sein will wie sie. Ich hätte gerne ihre Haare, die glatten Beine, die Stimme (solange sie nicht piepst)und einfach "ihr Verhalten". Seit ein paar Wochen schrumpft meine Libido gen null und als ich hier vorhin von Alltagstests gelesen habe, habe ich mir mein einziges weibliches Kleidungsstück (Leggings) angezogen und prompt angefangen, mich zu berühren. Und diese elend tief sitzende Trauer, die ich heute mit mir rumgetragen habe, wurde dadurch auch geringer. Wenn fremde Frauen mir in der Öffentlichkeit ein "Gleichgesinnten-Lächeln" schenken (ganz ohne weibliches Outift meinerseits, das traue ich mich nicht. Ich strahle das dann glaub einfach aus, dass ich mich so fühle?!), wird mir unheimlich warm im Bauch und ganz viel Schwere fällt ab von mir. Ich habe Vorstellungen davon, mich mit Frauen zu treffen und Outfits zu tauschen oder dass man gegenseitig bestimmt, was die andere Person anzieht. Und zu guter letzt etwas vielleicht komisches: Ich bin in den letzten Monaten manchmal nachts davon aufgewacht, dass ich mir während des Schlafs an meinem Penis gezogen habe, als würde ich ihn rausreißen wollen. Das war vorher nie. Und manchmal beim Abtrocknen nach der Dusche bin ich im Intimbereich super grob und tu mir da auch manchmal mit unbewusster Absicht(?!) weh.
Außerdem finde ich meine Männerfüße nicht schön und Männer generell schnell taktlos und eklig. Aber habe halt auch schlechte Erfahrungen mit ihnen gesammelt, also viel Erniedrigung und Gewalt.

ABER eigentlich fühle ich mich doch wohl in meinem Körper, ruft dann eine Stimme in mir. Außerdem siehst du doch ganz ok aus und bekommst dafür Bestätigung (kein gutes Argument dafür, sich selbst zu belügen, ich weiß :/). Und es macht mir Spaß, meinen Bart zu stutzen und wenn ich Sport gemacht habe, schaue ich meinen Körper gern im Spiegel an und erfreue mich ein wenig daran.

Wenn ich das selbst so lese, denke ich: Hajo, bist dir halt nicht sicher, dann lass' dir halt deine Zeit. Aber irgendwas drückt so richtig von innen und ich weiß nie, wann es zuschlägt und ich den Klos im Bauch spüre und soo traurig werde und auch wütend auf alle Menschen. Und dann ist es schwer, arbeitsfähig zu bleiben und mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Habe mich am Freitag für eine Trans-Selbsthilfegruppe in meiner Umgebung angemeldet und finde hoffentlich den Mut, auch hinzugehen. Ich möchte wissen, wie das bei anderen war und ist... Und ich hab einfach Angst, dass das jetzt ein Fass ohne Boden wird und ich mehr und mehr Weiblichkeit an mir möchte. Also vielleicht irgendwie Angst vor mir selbst?!

Ging das noch jemandem so? Bei irgendeinem Aspekt? Vor allem das mit der Sprache? Dass man über Männer redet, als wäre man keiner?

Hab' vor ner Weile den COGIATI gemacht, der sagt: probable transsexual, "late onset transsexual".

Ich sende euch allen liebe Grüße

Mira

Re: Ich hab' Angst

Reply #1
Hallo Mira, herzlich willkommen hier bei uns.  Ich schaue alle paar Stunden ins Forum, und das war gerade mal wieder zu der Zeit, in der du dich angemeldet hattest, und ich konnte dich daher fast zeitgleich zulassen.  Ich bin die überaus freundliche Moderatöse hier!

Ich glaube, den meisten trans Menschen geht es ähnlich wie dir, einige kommen früher, andere später aus dem Versteck.  die Zeit vom Come Out hat nichts damit zu tun, ob du weniger oder mehr trans bist.  Wir wissen, dass Geschlechtsidentität ein Teil des menschlichen Bewusstseins ist.  Es wird angenommen, dass sich das Gehirn einer trans Person durch bestimmte Einflüsse so entwickelt hat, dass das Geschlechtsbewusstsein und der Köper nicht übereinstimmen.  Daher befindet sich in einem männlichen Körper manchmal ein weiblich orientiertes Gehirn.  Man wird als schon als transgender Person geboren.
Wenn man seine trans Gefühle unterdrückt, wird die Dysphorie bedingt durch die Inkongruenz, zwischen gefühltem Geschlecht und dem vorhanden Körper,  immer schlimmer, und kann in Extremfällen zu Selbstmord führen.  Dein unbewusstes "Penis Ausreißen" ist eventuell darauf zurück zu führen.  Es wäre gut, wenn du einmal einen Therapeuten besuchen könntest, der sich in Gender-Fragen auskennt, und der dir helfen könnte, dich selbst zu finden.

Einige der Bemerkungen, die du machtest, könnten eventuell darauf hindeuten, dass du, wie ich, Intersex (Variante der Geschlechtsentwicklung) bist, aber das müsste durch medizinische Untersuchungen festgestellt werden.

Lies dich mal hier ein, und stelle so viele Fragen wie du möchtest, wir sind ein freundlicher Haufen hier, und werden dir helfen so gut wir können!


Linde

Re: Ich hab' Angst

Reply #2
Hallo Linde,
vielen Dank für die Antwort. Ich habe im Internet eine Liste mit Psychotherapie-Praxen gefunden, die Trans-Erfahrung haben und in meiner Stadt eine entdeckt. Da rufe ich kommende Woche mal an. Bin heute ungewohnt zufrieden aufgewacht. Ich glaube Mira Raum zu geben tut gut. Habe jetzt mal ein paar Sachen für sie bestellt und den halben Tag Ellens Blog gelesen. Hui... Ich glaube da beginnt jetzt eine ganz schön lange Reise.... Mit Intersexualität kenne ich mich gar nicht aus. Gibt es denn Anhaltspunkte, wie man das merkt? Ich habe mal in einer Doku gesehen, dass dann oft schon beim Neugeborenen an den Genitalien operiert wird und das ein Anhaltspunkt ist. Aber mehr weiß ich da nicht.

Liebe Grüße

Mira

Re: Ich hab' Angst

Reply #3
Ich bin eine der Menschen, die als Kleinstkind an den Genitalien operiert worden war, und die hatten mir genau das falsche Geschlecht gegeben, wie sich später herausstellte.  Aber es gibt auch andere Versionen von Intersex, die sich nicht in den Genitalien zeigen.  Du schreibst, dass du ein eher weiblich aussehendes Gesicht hast, und noch andere Sachen, die mehr weiblich als männlich sind.  es gibt über 40 bekannte Versionen von intersex, und mehr Menschen haben davon eine, als man glaubt.  Deswegen ist es wichtig, dass man mit Fachleuten spricht, um wirklich zu sehen, was man denn nun ist.
Hier sind mal die am meisten verbreiteten syndrome aufgelistet.

https://isna.org/faq/conditions/

Linde

 

Re: Ich hab' Angst

Reply #4
Danke!!