Skip to main content

Show Posts

This section allows you to view all Show Posts made by this member. Note that you can only see Show Posts made in areas you currently have access to.

Messages - Dietlind

1
Neu & Unbekannt / Re: Halli Hallo!
Hallo, und herzlich willkommen hier bei uns.  Schau nur mal rund, und hoffentlich ist jemand hier, der sich mit dir treffen will!

Linde
2
Rat & Tat / Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!
Dann hättest Du aber in D wohl kaum ein Problem mit der Personenstandsänderung nach §45 PStG - Du müsstest nur das ohne allzu großen Aufwand erhältiche ärztliche Attest vorlegen und gut ist es. Das mit dem Attest ist zwar lästig - aber darauf hatten die beiden "christlichen" Parteien bestanden, weil sie das zugrundeliegende Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Grunde ihrer Herzen nicht umsetzen wollten.
Welcher Hausarzt ist schon fähig so etwas zu testen?  Also muss man von Spezialisten bis Spezialisten laufen, ehe man jemand findet, der das attestieren kann?

Linde
3
Rat & Tat / Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!
Bei mir ist es ja ziemlich eindeutig, dass ich intersex bin!  Ziemlich eindeutig aber erst, als ich meine verrückt späte Pubertät hatte, und mir ein Busen wuchs.  Bis dahin war ich halt ein recht weiblich anmutender Mann, für mich, als auch für meine Umwelt.  Es gab für mich absolut keinen Grund, ein Karyogramm, oder Genuntersuchung machen zu lassen, da es mir scheinbar gesundheitlich gut ging.  Die Krankenkasse hätte mich ausgelacht, wenn ich denen mi einer großen Rechnung angekommen wäre, für eine Untersuchung, die nicht notwendig war.  Speziell nicht, wenn sich nichts abnormale gefunden hätte.
Ich glaube auch nicht, dass die so einer Untersuchung für jedes neugeborene Kind zustimmen.  Da gilt noch immer, ich seh nene Schniedel, ein ist ein Junge, ich seh keinen, es ist ein Mädchen, und ich seh nix Halbes und nix Ganzes, da muss ich mir zuerst mal tüchtig am Kopf kratzen!  Da wird dann eventuell ein Test gemacht.
Ich habe das XX Mann Syndrom mit negativem SRY, (https://de.wikipedia.org/wiki/XX-Mann) und zusätzlich noch Hypogonadismus, der es verhinderte, dass ich sekundäre Geschlechtsmerkmale entwickelte.
Bei der Geburt ist das nicht erkannt worden, und später auch halt als gegeben hingenommen worden, bis es halt nicht mehr ging.
5
Rat & Tat / Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!
Wie ich das Gesetz verstehe, müssen Intersex Menschen äußere Anzeichen ihres Intersex- Syndroms haben.  Das ist ja eigentlich ein Hammer, denn zumindest die Hälfte der Syndrome zeigt sich nicht unbedingt mit äußeren Merkmalen, trotzdem fühlen sich diese Menschen weder als weiblich noch als männlich.  Ich bin ein gutes Beispiel dafür.  Ich hatte keine Pubertät, und daher auch keine sekundären Geschlechtsmerkmale entwickelt, ich fühlte mich wirklich fast geschlechtslos.  Allerdings wurde ich mit dem Anhängsel zwischen den Beinen geboren, und als männlich klassifiziert.  Wie sich später herausstellte, wurde ich aber als genetische Frau geboren.
Ich nehme an, dass ich deswegen keine Genderidentität entwickelte.  Zu beweisen das intersex bin, war recht kostspielig, und die meisten Leute haben die Mittel nicht dazu, und die meisten Mediziner haben auch keine Ahnung davon (ich hätte es auch nicht gewusst).  Wenn sich mein Körper (aus mir unersichtlichen Gründen) sich nicht dazu entschlossen hätte mit meiner Pubertät recht spät in meinem Leben zu beginnen, und diese Pubertät weiblich verlaufen ließ, wäre bei mir ne der Entschluss aufgekommen, dass mit mir etwas falsch gelaufen ist.

Wie würde ein Mensch wie ich, der anfänglich keine äußerlichen Merkmale hat, zu dem entsprechenden Geschlechtseintrag kommen?

Linde
7
Neu & Unbekannt / Re: Hallo Forum
Gentest/Karyotyp Test gibt nicht immer den aktuellen Hinweis auf bestimmte Intersex Syndrome, da mache der Syndrome nicht damit festgestellt werden können.  Oder es ist kein Intersex sondern Hypergonadismus, d. h., der Köper hat nicht genügend Testosteron erzeugt, um die sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale zu erzeugen, und daher die Person sichtbar zu vermännlichen.
Oder es können ,wie bei mir, verschiedene intersex Syndrome, und zusätzlich Hypogonadismus vorliegen.  Da muss schon ein Endokrinologe willig sein Detektiv spielen zu wollen, und auch Ideen hben, wie das mit der Versicherung verrechnet werden kann.


Linde
8
Politik & Weltgeschehen / Re: Eunuchen OP
Als ich eine Orchiektomie haben wollte, haben mich zuerst auch einige Urologen (die machen das hier), die scheinbar ausschließlich Männer sind, fast erschlagen.  Für den durchschnittlichen Mann scheint es unvorstellbar zu sein, dass Jemand die Kronjuwelen entfernt haben möchte!
Ich fand absolut keinen Urologen, der das machen wollte.  Na ja, warum hat man denn Medizinwesen studiert?  Meine Hoden fingen über den Zeitraum einiger Wochen an, schrecklich zu schmerzen, es wurde auf eine Entzündung getippt, aber Antibiotika machte Alles nur noch schlimmer.  Schließlich bestand Krebsverdacht, und da ich eh sehr  wenig Testosteron hatte, wurde entschlossen, die Teile zu entfernen, und die Krankenkasse zahlte sogar dafür.  Glücklicherweise war kein Krebs zu finden!

Urologen haben auf jeden Fall eine Torhüter Mentalität!


Linde
9
Rat & Tat / Re: Urologe Post OP
Solange man ein bestimmtes Organ hat, besteht die theoretische Möglichkeit, dass dieses Organ eine Krebserkrankung haben kann.
Wenn man keine Hoden mehr hat, und zudem recht hohe Estrogen und eventuell Progesteron Pegel hat, ist eine Krebserkrankung der Prostata  nach einigen Jahren recht unwahrscheinlich.
Für mehrere Jahre war bei mir kein messbarer PSA Wert vorhanden, und fühlbar war auch nicht mehr viel.  Bei einem MRI stellte sich dann heraus, dass meine Prostata so auf etwa Walnussgröße geschrumpft war.  Da wird sich nicht mehr viel tun.


Linde
10
Rat & Tat / Re: Outing und was jetzt?
Ich stelle mir die psychologische Belastung für eine Trens Menschen  absolut super hoch vor.  Hier muss man den Altagstest nachweisen, nachdem man schon ein Jahr auf Austausch-Hormonen war, und sich operativ angleichen lassen möchte.  Da halte ich das auch für sinnvoll, denn die Operation ist doch absolut nicht mehr rückgängig zu machen.
Manche Transfrauen sehen zu Beginn, vor jeglicher Behandlung doch recht maskulin aus, und sich so dann als Frau gekleidet in die menge zu wagen, ist doch ein Starkes Stück von psychologischer Belastung.  Was ist der Grund dafür, dass diese Menschen so unsäglich gequält werden, als ob sie nicht schon genug darunter leiden, trans zu sein?


Linde
11
Trannies & Medien / Re: Blutspenden
Blutspenden scheint in Deutschland mit Emotionen verbunden zu sein.  Ich darf hier nicht spenden (auch meine Ex nicht), weil wir in den 70gern mehr als ein Jahr in Europa gelebt haben, und deswegen haben wir für den Rst unseres Lebens den Verdacht, eventuell BSE haben zu können.  Sexuelle Orietierung oder Trans ist denen hier egal.


Linde
12
Für TV-Anfänger und Jungtransen / Re: Auf dem Weg zur Frau oder nur Crossdresser?
Auch von mir ein herzliches willkommen hier.  Fast jede Person hier hat einen anderen Weg genommen um so zu sein, wie wir sind.  Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, es gibt nur deinen weg.  Du musst dich wohlfühlen und glücklich mit deinem Leben sein, und nur du weisst, was das für dich bedeutet.
Wir können dir hier aus unseren eigenen Erfahrungen Ratschläge geben.

Linde
13
Rat & Tat / Re: Outing und was jetzt?
Hey,
ich habe mich getraut und über meine Probleme gesprochen und mich bei engsten Verwandten geoutet.
für mich ist klar, dass ich das Leben als Mann aufgeben werde und als Frau weiterleben möchte.
Wie könnten jetzt die nächsten Schritte für mich aussehen ?
Eventuell solltest du dich mal an einen Gender Therapeuten wenden, der damit weiter helfen kann.  Leider kann ich dir sonst nicht viel sagen, wil mein Weg anders verlaufen ist.

Aber es kommen sicherlich bald einige hierhin, die dir mehr sagen können.


Linde
14
Rat & Tat / Re: Urologe Post OP
Die machen mit mir einen PSA Test, und da meine Werte gegen Null gehen, sparen die sich das Abtasten der Prostata.  Ansonsten wird das hier von Hausarzt gemacht.

Linde