Skip to main content
Topic: Hallo Forum (Read 93 times) previous topic - next topic

Hallo Forum

Ich möchte mich vorstellen und hoffe einen Kreis gefunden zu haben mit dem ich mich austauschen kann.
Ich bin Marc und in den letzten 3 Jahren werde ich immer häufiger für eine Frau gehalten. Nun das ist mir auch vor über 20 Jahren passiert, jedoch hat sich dies eben in den letzten 3 Jahren verstärkt.
Seit der Pubertät habe ich eben eine Taille und ein recht rund geformtes Hinterteil. Auch die Größe der Hände und der Füße sind eher bei den Frauen Standard. Nun hat vor ca. 2,5 Jahren auch noch das Brustwachstum eingesetzt und die Brust ist mittlerweile nicht mehr zu übersehen. Ich habe damit kein Problem und versuche es auch nicht zu verstecken.
Durch diese Offenheit konnte meine Umgebung Familie, Bekannte, Freunde und Arbeitskollegen mitwachsen.
Wenn ich mich aber mit Jeans und T-Shirt oder Outdoor-Bluse (die Oberweite benötigt mittlerweile etwas Platz) unterwegs bin höre ich schon mal öfter das Menschen an denen ich vorbeigehe sich die Frage stellen "War das eine Mann oder eine Frau?".
Seit einem halben Jahr höre ich die Frage jedoch auch fast jede Woche in meiner Stammsauna (von nicht Stammgästen). Natürlich hat mich bisher noch niemand direkt angesprochen.
Ich habe meinen Erscheinungsbild so akzeptiert wie es ist und möchte es auch nicht ändern. Jedoch fehlt mir ein Kreis mit dem ich mich austauschen kann und der sich in meine aktuelle Situation einfühlen kann.

 

Re: Hallo Forum

Reply #1
Hallo Marc,

dann erst mal herzlich willkommen hier in unserem kleinen Kreis!

Re: Hallo Forum

Reply #2
Hi Marc,

willkommen und viel Spaß.

LG
Nancy

Re: Hallo Forum

Reply #3
Hallo Marc,

herzlich willkommen bei uns!

Machst Du denn irgendetwas dafür, das Du immer mehr für eine Frau gehalten wirst?


Liebe Grüße,
dat Kerstin ;)

Re: Hallo Forum

Reply #4
Hallo, willkommen Mark! Ich war auch einmal so, wie du!

Re: Hallo Forum

Reply #5
Das einzige was sich in den letzten Jahren verändert hat ist die Oberweite. Mittlerweile ein volles C-Körbchen. Und die Verwechslung ist nicht an eine bestimmte Kleidung gebunden. Die Spanne reicht von der Teilnahme an einem Saunaaufguss bis zu einem Gang über den Weihnachtsmarkt in dicker schwarzer Daunenjacke und Jeans. Schminken tue ich mich überhaupt nicht. Das einzige mal bin ich letzten Monat beim Yoga von einer Teilnehmerin angesprochen worden. Sie meinte zu mir ich würde "irgendwo zwischen Mann und Frau stehen". Mein Kleidungsstiel hat sich in den letzten 10 Jahren auch nicht groß geändert. Ausnahme ist nur das jetzt auf Grund der Oberweite auch Blusen trage. Wie gesagt aus dem Bereich Outdoor und Business.

Re: Hallo Forum

Reply #6
Fühlst du dich denn wohl oder bist du der Meinung das etwas nicht passt?

Re: Hallo Forum

Reply #7
Ich fühle mich in der aktuelle Situation wohl. Ich habe mich schon vor Jahren dazu entschieden das zu tuen was ich als richtig empfinde und nicht blind den geltenden Konventionen zu folgen. Heute beim Arzt habe im Wartezimmer zwar auch ein paar Patienten etwas taxierend zu mir rüber gesehen. Nun ja mit Clogs und ohne Strümpfe fällt man zugegeben etwas aus der Rolle. Jedoch beschränkte das Taxieren nicht nur auf diese Region. Mir ist man bis heute auch noch nicht unfreundlich entgegen getreten. Vielmehr ist mir aufgefallen das ich in der letzten Zeit häufiger von Frauen ein lächeln empfange.
Man kann durchaus sagen das ich mich irgendwie in dem aktuell Zustand eingerichtet habe.
Das einzige was ich vielleicht vermisse ist jemanden mit dem ich mich austauschen kann und der nicht versucht mich in eine Richtung zu drängen.